Förderung Waldumwelt- und Klimadienstleistungen und Erhalt der Wälder (Biotopbäume und Totholz)

Die Stadt Osterwieck hat für das Vorhaben „Förderung Waldumwelt- und Klimadienstleistungen und Erhalt der Wälder (Biotopbäume und Totholz)“ eine Zuwendung aus Mitteln des „Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)“ und des „Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Landes Sachsen-Anhalt (EPLR)“ erhalten.

Maßnahmebeschreibung:

Die Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck stellt für diese Waldumweltmaßnahme aus dem kommunalen Wald im Gebiet des „Großen Fallsteins“ insgesamt 108 Eichen und Buchen zur Ausweisung von Biotopbäumen und stehendem Totholz zur Verfügung.

Externer Link zum ELER

Externer Link zum Landesportal Sachsen-Anhalt

Durchführungszeitraum: seit 16. März 2018

Für das Vorhaben wurden Fördermittel in Höhe von 21.780 Euro durch die EU ausgereicht.