5. Oktober 2016

60-jähriges Geschäfsbestehen in Osterwieck

Zu einem ganz besonderen Jubiläum konnte kürzlich Bürgermeisterin Ingeborg Wagenführ gratulieren.

Seit 1956 betreibt  Frau Irmgard Pieczyk ihr Geschäft für Kurzwaren am Osterwiecker Marktplatz. Für die rüstige Frau Pieczyk ist die Geschäftstätigkeit nach eigenen Angaben nach wie vor auch eine Herzenssache.

„Jeden Tag stehe ich gern auf um mein Geschäft zu öffnen“, ließ die gebürtige Berßelerin die Gäste und Gratulanten wissen.

„Aber irgendwann muss auch mal Schluss sein. Daher werde ich zum Jahresende mein Geschäft schließen und mich den Kindern, Enkeln und Urenkeln widmen“, so die mittlerweile 82-jährige.

Eigentlich ist die Schließung von Geschäften normalerweise kein Grund zur Freude. „In diesem Fall drücken wir aber mal beide Augen zu und entlassen Sie in den wohlverdienten Ruhestand“, so Bürgermeisterin Wagenführ mit einem Augenzwinkern.

„Vor der Lebensleistung und dem Durchhaltevermögen kann ich nur meinen Hut ziehen“, so Wagenführ abschließend.