7. September 2018

Neuer Gaskonzessionsvertrag für Ortsteile Rohrsheim und Hessen

Der Vertrag ist besiegelt: Dr. Rainer Gerloff (2.v.r.), Geschäftsführer HALBERSTADTWERKE und Ingeborg Wagenführ (2.v.l.),  nach der Unterzeichnung der neuen Übereinkunft zur Gaskonzession für Rohrsheim und Hessen im Beisein von Klaus Bogoslaw (mitte), Ortsbürgermeister Hessen sowie Hans-Jörg Gifhorn (r.), Ortsbürgermeister Rohrsheim sowie Peter Eisemann (l.), Wirtschaftsförder Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck.

 

Die HALBERSTADTWERKE versorgen die Osterwiecker Ortsteile Rohrsheim und Hessen auch weiterhin mit Gas. Am heutigen Vormittag unterzeichneten Dr. Rainer Gerloff, Geschäftsführer HALBERSTADTWERKE GmbH und Ingeborg Wagenführ, Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck, im Osterwiecker Rathaus einen neuen Konzessionsvertrag zur Gasversorgung für die beiden betreffenden Ortsteile.

Die im kommenden Jahr auslaufenden Gaskonzessionen wurde im Vorfeld in einem transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren bundesweit ausgeschrieben und die eingegangenen Angebote nach objektiven Kriterien geprüft. Mit Ratsbeschluss der Stadt Osterwieck vom 2. Mai 2018 erhielten die HALBERSTADTWERKE den Zuschlag zur Konzession des Gasnetzes für Rohrsheim und Hessen mit einer Gültigkeit bis Ende 2031.

„Ich bin dankbar für das Vertrauen, das der Stadtrat mit seiner Zustimmung unserem Unternehmen ausgesprochen hat. Es verdeutlicht einerseits unsere intensiven Bemühungen um eine stetig hohe Versorgungssicherheit und zum anderen zeugt es auch von unserem engagierten Einsatz für einen kontinuierlichen regionalen Netzausbau“, zeigte sich Dr. Gerloff zufrieden.

Auch die Osterwiecker Bürgermeisterin Ingeborg Wagenführ freute sich bei Vertrags-unterzeichnung über den alten und zugleich neuen Partner: „Mit den HALBERSTADTWERKEN arbeiten wir auch weiterhin mit einem regional ansässigen und heimatverbundenen Unternehmen zusammen, von dem wir eine verbraucherfreundliche, sichere sowie preisgünstige Versorgung gewohnt sind. Zudem pflegen wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Von daher begrüße ich ausdrücklich die Entscheidung des Stadtrates“.

Durch den neuen Vertrag ändert sich für Gaskunden indes nichts. Die Konzession beinhaltet ein Leitungsrecht zur Nutzung öffentlicher Verkehrswege zum Bau und Betrieb eines Gasnetzes der allgemeinen Versorgung im Netzgebiet der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck und ihrer beider Ortsteile Rohrsheim und Hessen.