Quicklinks

Informationsbroschüre

Wir schreiben BÜRGERSERVICE groß
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.Drucken

Herzlich willkommen im Serviceportal, im virtuellen Rathaus der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck. Sie erhalten hier ausführliche Informationen über die den Stadtrat und Ausschüsse sowie einen Überblick über die Ansprechpartner.

Sollten Sie einmal nicht genau wissen, welche Schritte im Rahmen Ihres Anliegens erforderlich sind, so besuchen Sie doch den Bereich "Was erledige ich wo" mit allen Dienstleistungen für jede Lebenslage.

Es bleiben dennoch Fragen offen? Nutzen Sie den direkten Draht zur Gemeinde über die Telefonnummer oder das Formular auf der rechten Seite. Ob positiv oder negativ - wir freuen uns auch über Ihre Kritik.

______________________________________________________________

Aktuell: Haushaltsgutachten

Aufgrund der "finanziellen Schieflage", in der sich die Einheitsgemeinde seit ihrer Gründung befindet, wurde vom Stadtrat ein externes Gutachten in Auftrag gegeben, welches das Ziel hat, die möglichen Einsparpotentiale im kommunalen Haushalt aufzuzeigen.

Das Gutachten stellen wir an dieser Stelle allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Bitte beachten Sie beim Lesen des Gutachtens, dass es sich hierbei um Vorschläge handelt. Die Festlegung der Maßnahmen obliegt den Gremien - die Umsetzung in der Folge der Stadtverwaltung.

______________________________________________________________

Rats- und Sitzungsinformationsystem

Auf den nachstehenden Links haben Sie Zugriff auf Sitzungstermine, Vorlagen und weitere Ratsangelegenheiten:

alt alt

______________________________________________________________

"IGEK" Osterwieck/Huy

Gemeinsam mit der Nachbargemeinde "Huy" erstellte die Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck ein "Integriertes Gemeindliches Entwicklungskonzept für die Region. Das Ergebnis steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

______________________________________________________________

Die letzten Neuigkeiten

Interview zum Konsolidierungskonzept

Interview zum Konsolidierungskonzept
In einem externen Gutachten über die Osterwiecker Stadtfinanzen ist die Schließung zahlreicher Einrichtungen vorgeschlagen worden.
Das schlägt natürlich auch in der Bevölkerung hohe Wellen. Bürgermeisterin Ingeborg Wagenführ (Buko) ist nicht glücklich, wie die Diskussion derzeit läuft.
Mario Heinicke sprach mit ihr.

- zum Vergrößern auf das Foto klicken -

(Quelle des nebenstehenden Zeitungsartikels: Halberstädter Volksstimme vom 09.12.2016)

Finanzgutachten fertiggestellt

Aufgrund der "finanziellen Schieflage" in der sich die Einheitsgemeinde seit ihrer Gründung befindet, wurde vom Stadtrat ein externes Gutachten in Auftrag gegeben, welches das Ziel hat, die möglichen Einsparpotentiale im kommunalen Haushalt aufzuzeigen.

Das Gutachten stellen wir an dieser Stelle allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie beim Lesen des Gutachtens, dass es sich hierbei um Vorschläge handelt. Die Festlegung der Maßnahmen obliegt den Gremien - die Umsetzung in der Folge der Stadtverwaltung.

Ingeborg Wagenführ bleibt Bürgermeisterin

VSHBS24102016-Wahlen

Bei der Bürgermeisterwahl am 23.10.2016 setzte sich die Amtsinhaberin mit 67,1 % im ersten Wahlgang deutlich gegen ihre Mitbewerber durch. Wagenführ gewann dabei alle Ortschaften deutlich.

Es war die zweite Bürgermeisterwahl seit Bestehen der Einheitsgemeinde. 2009 setzte sich die 60-Jährige Oberstudienrätin gegen sechs weitere Kandidaten in der Stichwahl durch. Die Bürgermeisterin ist nun für weitere sieben Jahre gewählt und dadurch u.a. Dienstherrin über ca. 160 Angestellte in Kitas, Rathaus und Bauhof.

- zum Vergrößern auf das Foto klicken -

(Quelle des nebenstehenden Zeitungsartikels: Halberstädter Volksstimme vom 24.10.2016)

<